Texte, die Menschen in Bewegung bringen

Du hast dich der Aufgabe verschrieben, eure staubige, ewig-gestrige Branche fit für 2030 zu machen: Als Startup-Gründer*in oder Teammitglied treibt dich die Leidenschaft für eine grünere, fairere Zukunft um.

Harte Arbeit und „selbst und ständig“ ranzuklotzen, haben dich über manche Hürde getragen.

Aber jetzt ist klar: Du brauchst noch mehr kritische Masse…

Du willst so richtig durchstarten.

Und du kommst irgendwie nicht so recht voran:

  • Nachdem du stundenlang an eurem Wertversprechen gefeilt hast, fragst du dich immer noch… ist es eher einladend oder einschläfernd?
  • Wie kann ich noch treffender Wörter verwenden, um noch mehr Menschen zu überzeugen — ohne sie zu manipulieren?
  • Wie fließen unsere Texte noch besser, sodass Lesende von Anfang bis Ende gerne dabei bleiben?

Wenn deine Gedanken wieder und wieder um solche Fragen kreisen…

 

…dann ist es Zeit, einen Gang höher zu schalten, das DIY-Verfahren hinter dir zu lassen und mit professionellen Texterinnen zu arbeiten.

Denn je näher du an deiner eigenen Marke oder deinem Spezialgebiet dran bist, um so schwerer wird es, alleine die richtigen Worte zu finden — und sich dabei auch noch sicher zu sein, dass alles passt.

“A big thank you for all the good and hard work, always well structured and delivered on time, much appreciated.“

— Benoit Gagnon, CEO & Co-founder, Miuros

Wir schreiben eure Texte „from scratch“

Damit ihr richtig gute Ergebnisse erzielt, folgen unsere Text-Projekte einem 7-schrittigen Prozess:

 

1. Eintauchen

Zuerst lernen wir alles, was wir über euch, eure Angebote und vor allem eure Zielgruppe lernen können.

Dazu steigen wir tief in eure Facebook-Seite, euer Newsletter-Programm oder CRM, eure Analytics, Umfrage-Ergebnisse usw. ein.

Wir müssen euer Produkt oder eure Leistungen auch aus erster Hand in einer realistischen Umgebung erleben — als wären wir eure Kundinnen.

Das Ziel: ein tiefes Verständnis für eure Kund*innen, ihre Wünsche, Nöte, Gefühle und Gedanken — damit ihr sie genau richtig ansprechen könnt.

2. Gestalten

Welchen einzigartigen Beitrag leistet ihr in der Welt?

Worüber sollte eure Brand reden und schreiben — für wen, wo und warum?

Wenn wir euer Wertversprechen & die inhaltliche Ausrichtung auf eine solide Basis setzen, stärkt das alle Texte und all euer Marketing. Dieser Schritt schafft euch eine Brand-Plattform, die all eure Aktionen, Angebote und Ziegruppen-Personas elegant verbindet.

Einmal definiert, taucht euer Wertversprechen (auch Value Proposition genannt) an verschiedenen Stellen wieder auf: z. B. als Überschrift auf eurer Startseite, als Slogan, „Elevator Pitch“, usw.

Darauf aufbauend können wir eine Makro-Content-Strategie und einen knappen Tone-of-Voice-Leitfaden entwickeln. Zusammen setzen sie Zeit frei, denn ihr könnt damit mehr Schreib- und Marketing-Aufgaben delegieren und sicher sein, dass alles passt.

Dann ist es Zeit fürs Schreiben & Wireframing für eure Webseite, Landing Pages und/oder E-Mail-Sequenzen.

Ganz wichtig: Reality Check — mit „echten“ Menschen

Bevor ihr unsere Entwürfe und Ideen jemals zu Gesicht bekommt, testen wir sie. Wir wollen sicher sein, dass unsere Vorschläge auch wirklich funktionieren. Je nach Projekt nutzen wir Usability Tests, 5-Sekunden-Tests oder „Guerilla-Tests“. Das Feedback können wir so ausführlich oder zusammengefasst präsentieren, wie ihr wünscht.

Normalerweise zeigt uns der Reality Check, an welchen Stellen die Texte noch nicht klar genug sind — oder wo unsere Ideen nicht ganz so unwiderstehlich sind, wie wir gehofft hatten.

Dann setzen wir uns wieder an die Texte und verarbeiten die Lektionen aus den Tests.

Textpräsentation & 2 Runden Redaktion

Jeden Erstentwurf präsentieren wir auf einer Videokonferenz. Das mag euch übertrieben vorkommen — und auf den ersten Blick scheint es den Prozess aufzuhalten. Jahrelange Erfahrung lehrt uns das Gegenteil: Dieses Vorgehen beschleunigt Projekte beträchtlich!

Bitte konzentriert euch in eurem Feedback vor allem auf inhaltliche Fehler, Ungereimtheiten, Branding und rechtliche Aspekte.

Nach dem ersten Entwurf folgen bis zu zwei Runden Redaktion auf Grundlage eurer Rückmeldungen.

3. Veröffentlichen

Je nach Projekt und technischer Aufstellung testen und validieren wir eure neuen Texte noch einmal, bevor wie sie auf die „Welt da draußen“ los lassen: zum Beispiel mit A/B-Tests. Damit können wir letzte Unsicherheiten ausräumen und dafür sorgen, dass die Texte so gut wie möglich funktionieren.

Während dieser Zeit arbeiten wir eng mit euren Design, Entwicklungs- und Analytics-Teams zusammen.

Oder — wenn es euch lieber ist — bringen wir unser eigenes, projekt-erprobtes Netzwerk mit, um eure Webseiten und Mail-Kampagnen für euch zu bauen.

4. Auswerten

Wir arbeiten immer mit einem Auge auf den Daten. Für uns ist es ganz selbstverständlich, Texte immer wieder zu optimieren und digitale Copy wiederholt an neue Gegebenheiten anzupassen.

Sobald eine bedeutsame Phase des Projekts abgeschlossen ist, halten wir gerne kurz inne. Eine gemeinsame Evaluation zeigt uns, was wir für die nächsten Schritte lernen können.

In einer dauerhaften Zusammenarbeit ist dieses Vorgehen am fruchtbarsten. Aber auch für euch selbst ergeben sich daraus richtungsweisende Einsichten.

“To be honest, I believe you are very talented in what you do.

Through your skills you have the ability to bring about significant change for an ethical and sustainable future and because of that how important it is to use your skills.

You have a really astute understanding of conscious consumers, how to speak to & engage them. Your ability to communicate clearly the importance of uniting this community can create real impact.

Together, we can tackle global issues and make conscious living and consuming the norm.”

— Aurora Mandala Morganite, Co-founder, Atlist

Ein Schmelztiegel aus Psychologie, Sinnhaftigkeit & Poesie

Gute Texte brauchen keine schwarze Magie. Unser Vorgehen kannst du von A bis Z transparent nachvollziehen.

Wir sind stolz, auf Manipulation verzichten zu können: Wenn man wirklich weiß, für wen man schreibt, sind billige Tricks auch ganz überflüssig.

  • Sales Pages
  • Landing Pages
  • Automatische Nachrichten und Vorlagen: Rechnungen, SMS, Chatbots und mehr
  • Drip Campaigns / SaaS Onboarding-E-Mails / Newsletter
  • „Über Uns“-Seiten
  • App-Texte
  • Leitfäden und Vorlagen für Kundenservice-Teams: die Wörter und Sätze, die zur Make passen und starke Beziehungen bauen — psychologisch und linguistisch fundiert
  • FAQs

Wir werden Menschen nie für den kulturellen Wandel gewinnen, wenn schon der Gedanke sie zum Gähnen bringt

Manchmal heißt es, die persönliche Chemie hätte bei der Arbeit nichts zu suchen. Blödsinn! Buche jetzt ein kurzes, unverbindliches Gespräch und finde heraus, ob wir zueinander passen.